Seiten

Freitag, Oktober 20

Der Kerwabesuch mal anders....

.....also keine Fruchtspieß, Lebkuchen und KarusselfahrBilder... die ungeschönte Wahrheit. ;)


Wir waren gestern auf Kerwa... Kerwa ist hier in Franken die Kirchweih.. in den nordischen Regionen heißt es Kirmes.. naja.. und wir waren gestern dann hier im Ort auf Kerwa... ICH MAG KEINE KERWA!!!!!! TOTALE REIZÜBERFLUTUNG.. obwohl es nur eine MiniMiniKLeine Kerwa ist... Wir also mit vier von fünf Kinder zum MIttag ins Zelt... ähm.. ja... vorher war das aber so: Abgemacht war: Kili darf nur mit wenn die Hasen und Meele ordentlich gesäubert sind und versorgt... Aber Kili.. ist naja .. manchmal ein bisschen wie ich.. eben alles auf den letzten Drücker. Naja... der Mann: ich bewundere seine Ruhe.. WIRKLICH... und sie treibt mich in den WAHNSINN... WIRKLICH!!! Also während ich mit meinen acht nichtvorhandenen Krakenarmen die Kinder anziehe, flechte... davon abhalte die Treppe runterzustürzen.. mich mit dem Fuss schminke.. dem anderen die Haare flechte... das Haus noch ordenlich mache, wegen meiner MamaMacke... geht der Mann in Ruhe duschen, zieht sich an.. und ist geschniegelt und gestriegelt fertig.. Kilian ist derweil noch im Garten.. ( von wem hat der diese RUHE???? ))) ich bin druchgeschwitzt.. habe das Bedürfnis nach Schoki stecke mir aber ne Hand voll Cheshews in den Mund.. irgendwo hab ich gelesen, da soll mehr Serotonin drin sein wie in Schoki.. und gesünder.. aber ich brauche eigentlich doch Zucker... naja...Kilian ist mittlerweile fertig... und geht sich in alller Ruhe duschen.. Leute.. kommt hopp.. wir müssen los...BITTE! Ich finde mich in einem Haufen von Schuhen wieder.. die ich den Mädels versuche anzuziehen... der Mann schaut zu und... hat immer noch die Ruhe weg.. (ich könnte ihn ja in solchen Momenten auf den Mond schießen)  Naja.. zumindest ist die Mannschaft jetzt Abflug bereit.. (irgendwann werd ich wie bei Kevin allein zu Haus auch mal ein Kind vergessen.. BESTIMMT) ich ziehe mich nochmal um.. weil durchgeschwitzt und der eine Hase hat mir auf das Shirt gepißt während ich Kilian noch schnell mit angepackt hab und ihm Feuer unter dem H.. gemacht habe. Also alle KInder bis auf die große in den Bus.. und ab zum Zelt... ESSEN besorgen: zweimal Currywurst, einmal Bratwurst mit Pommes und ich Kalbsbraten mit Kloß.... Elias hat eigentlich keinen Hunger.. aber naja.. wo jetzt alle Essen: Kili ich nehm mir mal schnell was: Ihhh Mama das esse ich aber jetzt nicht mehr... das kann ja Spucke von Elias dran sein.. Elias besorg dir doch bitte noch nen leeren Teller wenn du jetzt doch was essen willst... Sontje: ICH WILL KARUSSELL fahren.. JEEEEEEETZT.. nein Sontje, erst wird was gegessen dann gehen wir hoch zum Karussell.... Nella: Karussell fahren... ... erst wird was gegessen... ich zähle gefühlte Hundert mal von zehn runter.. und merke fast gar nicht, dass ich esse, und der Mann hat meinen Salat gegessen.. weil... der lag da ja noch.. !!! EJY... denn hab ich mir für: Das Beste zum Schluss aufgehoben....
.....
Karussel... eine Runde.. zwei Runden .. drei Runden... vier Runden.. so jetzt mal Pause....sonst sind alle Chips gleich weg... wobei.. egal... fünf Runden.. einen Fruchtspieß für mich... sechs Runden.. sieben Runden Acht Ruden.. Wir fahren Heim, drei bockende Kinder!! 80Euro ärmer! Aber immerhin die Kinder hatten Spass  Und das ist ja manchmal das Wichtigste... oder????
Fakten:
Ich hab ihn ich hab ihn ich hab ihn ich hab ihn ... die supertolleheißbegehrte Lillestoff Ponyliebe von SUSAlabim
Genäht habe ich daraus ein Raglankleid von Klimperklein für die kleine Wildkatze... allerdings ein bisschen verändert.. ich habe oben breiter zugeschnitten und dann in Falten gelegt... so hat es im ganzen ein bisschen mehr Fülle und hat noch ein kleines I-Tüfpelchen 






Freitag, Oktober 13

Wendepailletten Quatsch

Hehe, ich habe da mal wieder ein hoch professionelles Video gedreht NICHT!!! Aber Spaß hat es trotzdem gemacht. Es kam ja schon ein paar Mal die Frage auf, wie die Wendepailletten Applikationen sich vernähen lassen, gell Nora Politz  Und da ich gestern dann die Klappe mal wieder zu weit aufgerissen habe, hab ich mich heute hingesetzt und gedreht  Ich freue mich über ein paar likes wenn Euch das Video gefällt, darf auch gern geteilt werden   
video

Donnerstag, Oktober 12

Alltagschoas

So ihr Lieben, ich nimm Euch mal einfach wieder mit in den Tag... es begann heut schon um halb sechs... die Nacht war recht ... für unsere Verhältnisse.. okay... Nella ist zweimal bei uns reingekrochen.. demnach wollte sie auch zweimal wieder in ihr Bett..  nach meinem morgendlichen unter Dusche.. Hallo Jesus.. hier bin ich.. gib mir Kraft.. die brauche ich... Gespräch, bin ich in die Küche geschlurft und habe auf die Kaffeemaschine gedrückt... der erste Fail... denn gestern habe ich sie entkalkt uns somit hat der Milchaufschäumer wieder rumgesponnen.. war schon beim letzten Mal so.. sag mal was ist da los Senseo ? Danach Brotzeit für die Kinder richten.. und nein ich steche keine Sterne und Herzen aus.. sondern schmiere im Akkord und knalle Salami drauf.. befördere sie mit Obst der Woche und nem kleinen Extra (Müsliriegel, Muffin ode Kochen vorm Vortag... etc...) manche würden wahrscheinlich lieblos sagen in die LunchBots Ist aber nicht schlimm.. im Bauch wirds eh zermanscht  Wie ein MomZombie wandere ich dann zum Küchentisch und grummel vor mich hin... Heute war es ganz ganz schlimm... denn die zwei kleinen Mädchen hatten Kuschelbedarf.. wer also aus Insta geschaut hat, weiß.. dass ich mit zwei Mädchen auf dem Arm versucht habe meinen Kaffee zu bekommen... die drei großen sind aus dem Haus.. Sontje will Toast mit Leberwurst.. Salami.. nein doch Leberwurst... ahhhhh.. Nella gibt ihr Toast gleich dem Hund... nur um in zehn MInuten wieder zu sagen, dass sie nen Toast mit Leberwurst will.. (bekommt sie nicht = Wutanfall) Ich schlägel mich also weiter so durch den Tag... backe nen Apfelkuchen.. telefoniere mit der Patentante von Nella... Mach noch nen bissi Blogkram... koche Essen.. (wobei kochen hier übertrieben ist.. ich schiebe das SchleFi in den Ofen.. koche die Kartoffeln fürs Pü und hol den Krautsalat (natürlich gekauft) aus dem Kühlschrank. Schneide ein bisschen zu.. verräume Wäsche... hole Sontje von der Schule (inklusive täglichen Wutanfall wegen weil.. sie will Busfahren) stecke sie bockend ins Auto... komme wieder Heim.. Nella will Bett... also Nella ins Bett.. Sontje will keine Hausaufgaben machen.. wenn sie das so deutlich sagt.. brauche ich erst gar nicht anzufangen zu versuchen was mit ihr zu machen.. Also bin ich in der Küche und im Atelier.. also nicht gleichzeitig.. sondern immer mal hier und da. Sontje spielt diverse Schulszenen entweder mit Stiften oder ihrer Babypuppe oder den SchleichPferden nach. Unsere gute Sabrina (FED) kommt..da entschließt Sontje sich dann doch zu essen und auch Hausaufgaben zu machen.. ist ja viel viel viel viel viel viel besser als mit Mama. Ich freue mich auf Besuch und Austausch der kommt.. Zwei Mamas auch mit DS Kids.. das eine Mädchen ist auch dieses Jahr inklusiv beschult worden.. in einem anderen Landkreis.. aber quasi in der Nachbarschaft.. Unser Resume es läuft aber noch nicht ganz rund.. aber es läuft  Zwischendrin Toni vom Bus geholt.. fährt ja nur bis ins Nachbardorf... Alle rausgeschmissen.. Küche aufgeräumt... Kinderzimmer aufgeräumt.. Sontje zum tanzen gebracht, gesaugt, Brotzeit gemacht.. und jetzt gibts Glühwein.. ein ganz normaler Chaostag also ;D
Fakten:
Oberteil: Lotty von Ki-ba-doo, Stoff vom Stoffmarkt und die Federn vom Top sind von Hamburger Liebe genau wie die Ringel vom Halstuch. Der ganze Tüddelkram.. und davon kann ich ja zur Zeit irgendwie nicht genug haben ist von Wunderpop Designstudio für Nähzubehör inklusive der absolut hammertollen Wendepailletten.
Hose: die Treggings aus dem dritten Klimperklein Buch
ReadySteadyGo!











Familienbettler.. so quasi

Wir sind ja quasi halbe Familienbettler.... naja... es ist so, dass wir bis vor ca einem Jahr ein Familienschlafzimmer hatte, da hab ich mit meinem Mann und den drei Kleinen geschlafen.... irgendwann hat Sontje beschlossen, sie mag alleine im Zimmer schlafen.. also ist sie "ausgezogen" und mit ihr gleich der Mittlere...jetzt schlafen diese beiden also gemeinsam in einem Zimmer.. ein Zimmer steht zur Zeit leer, in dieses soll wohl bald mal der Mittlere einziehen. Geplant ist dann weiter, dass Nella und Sontje sich ein großes Zimmer teilen, unsere jetziges Schlafzimmer, in dem auch Nella noch mit uns schläft... sie hat im Zimmer in einer abgeschiedenen Ecke ihr eigenes Bett mit Schlupfsprosse.... Sie schläft sehr gerne dort, muss sich aber unserer Nähe immer sicher sein.... So kommt sie des Nachts manchmal einmal zu uns rüber, machmal auch auch ein paar Mal mehr... Ich finde es nicht schlimm... Auch wenn es manchmal wirklich anstrengend ist... wenn sie ihre Phasen hat, kommt und geht sie bis zu vier fünf Mal in der Nacht... und gehen heißt in diesem Fall, sie rüttelt mich wach, und sagt zu mir sie will in ihr Bett.... theoretisch könnte sie das alleine... THEORETISCH... denn sie besteht auf Schlafsack, den sie sich wenn sie kommt aber jedes Mal auszieht... äm ja... alle Versuche ihr den Schlafsacke abzugewöhnen sind bisher nicht geglückt... gutes Zureden, einfach weglassen... Bestechung Belohnung.. nein ihr Schlafsack ist genau wie ihre gefühlten 1000 IkeaIgel 500 Pandabären, ein Hund und ein Krokodil ihr ich brauche das in der NachtZeug.. genau wie sie uns braucht.. oder die Nähe von jemand den sie sehr sehr mag... wahlweise die große Schwester oder die Patentante  Ich glaube für die Kinder ist diese Sicherheit sehr sehr wichtig... sie gibt ihnen Wurzeln. Sie wissen da ist jemand auf den ich mich verlassen kann.... und wenn sie in ihrer Kindheit erfahren, dass da jemand ist der für sie da ist, fällt es ihnen im späteren Leben vielleicht oder bestimmt einfach Vertrauen zu fassen und selbst jemand zu sein, auf den sich andere verlassen können.. der Sicherheit gibt. So ist das glaube ich .. heute gebe ich meinem Kind die Wurzeln.. und daraus wachsen viele Früchte aus deren Samen dann auch irgendwann Wurzeln werden. Schöner Gedanke 
Fakten
Oberteil: Manchmal sind ja so Stoffe, die man sich vielleicht erstmal online nicht kaufen würde die schönsten, so einer ist Rummy von Mia Maigrün defintiv.. ein Stoff der online überhaupt nicht wirklich rüber kommt, aber in Real dann umso schöner ist. Ihr bekommt ihn bei Lillestoff grade glaube ich sogar zum Sonderpreis. ;)Das Blau ist wirklich soo soo toll.. Genäht habe ich daraus ein Raglankleid aus dem Ebook von Klimperklein, grade für solche Musterstoffe finde ich das Ebook perfekt.
Hose: eine Jinx von Rosarosa aus dem wunderschönen Stoff von Alles-fuer-selbermacher ( keine Ahnung wie der heißt)
und normalerweise werden ja die Tasseln gern an Tüchern und Oberteilen vernäht.. aber ich finde ja bei der Jinx kann man da auch ganz wunderbar spielen und kreativ tüddelig werden, die tolle Tasselborte gibt es bei wie soll es anders sein, meinem allerliebsten TüddelkramHänderWunderpop Designstudio für Nähzubehör






THANKFUL

Manchmal hilft es mir mir wieder bewußt zu machen, wofür ich dankbar bin. DANKBARKEIT!!! Grade wenn man ein paar anstrengende Tage hinter sich hat.. neige ich leider dazu, mich ein bisschen gehen zu lassen... und mich ein bisschen im "Ohhhh ich hab so viel zu tun" zu suhlen.. und vergesse dabei ganz und gar wie gut wir es doch haben.
DANKBARKEIT
für meine Kinder....
dass sie Schulbildung bekommen ....
dass sie eine sehr gute ärztliche Versorgung genießen dürfen...
dass sie jederzeit klares Wasser aus der Leitung trinken können
für unser Herzenshaus...
nicht perfekt.. aber gemütlich.. warm... sauber.. offen... herzlich
für meinen Mann...
er hat Arbeit.. ja manchmal zu viel.. aber ja er ernährt uns mit seiner Arbeit..
für seine offenen Ohren und sein dickes Fell... dass er mir immer zu Verfügung stellt.. denn ich bin oft sehr zart besaitet
für unsere Autos...
die uns zuverlässig von A nach B transportieren
für einen vollen Kühlschrank...
für unendlich viel Liebe hier in unserer Familie
für unseren Hund.. der einfach nur perfekt für unsere Family ist
und das wichtigste: für Jesus, denn nur durch ihn, hat alles was wir machen einen Sinn. 
Wofür bist du heute dankbar?
FAKTEN:
Schnitt: Frau Marlene von Schnittreif
Stoff: Triangle Apricot von Din.Din - Handmade
... und was ich ja grade echt MEGA finde sind die RetroStripes von Wunderpop Designstudio für Nähzubehör
da kommt diesen Herbst/Winter noch ganz viel... die Kombi aus sportlich/schick ist einfach nur genial... die Spitze ist ganz nebenbei auch von Wunderpop 









SchubSchubSchub

Wißt ihr, Nella ist grade am Schuben.. ES IST SO ANSTRENGEND!!!! Die letzte Woche hat mich einiges an Nerven und viel Schokolade und ne Menge Tränen gekostet... Nicht falsch verstehen, ich will kein Mitleid, und ja ich weiß auch, dass ich meine Sache irgendwie gut mache, auch wenn Nella und ich uns gestern gegenseitig angeschrien haben.. und ja ich sage geschrien... und Nein ich habe deshalb kein schlechtes Gewissen...denn schreien ist nur schreien, habe ich schon mal drübergeschrieben. Die Wildkatze kreischt und quiekt und schreit grade eh bei der kleinsten Kleinigkeit.. ich schneide das Brot falsch am Frühstückstisch... Kind liegt schreiend und brüllend und kreischend eineinhalbStunden unter dem Küchentisch.. wenn ich näher komme, wird getreten oder gehauen.. also lass ich sie da liegen.. biete immer mal wieder meine Nähe an... und gehe dann wieder... ABER es gibt diese Tage, wenn dann noch die Nächte anstrengend sind... weil wie oben erwähnt schubt... dann möchte ich manchmal einfach zurückschreien und mich auch heulend auf den Boden legen.. naja... gestern war es soweit... ich hab mich dann einfach heulend daneben gelegt. Was solls.. und warum erzähle ich Euch das jetzt. Weil ich sooft höre, wie machst du das alles, oder Hut ab, oder wie schaffst du das nur... Manchmal schaffe ich es eben nicht.. aber das ist okay.. denn auch ich bin ein Mensch und keine Maschine, und wenn ich das jetzt hier schreibe, weiß ich, dass viele von Euch Mamas da draussen mitnicken und wissen..ja dieses Trotzalter.. es geht vorbei.. es ist nur eine Phase ein Schub... Aber wenn man grade drinsteckt.. ist es eben fürchterlich anstrengend. Ich kann Euch jetzt klarerweise pädagogische Tipps an die Hand geben.. ich kann Euch auch erklären warum die Katze grad so ist.. dass es davon kommt, dass grad ganz viel im kleinen Gehirn passiert, dass neue Vernetzungen stattfinden.. dass sie deshalb grad selbst nicht weiß was mit ihr los ist... dass jetzt grade Einfühlungsvermögen und Empathie wichtig sind.. und dass alle Kinder das machen, dass es wichtig ist, und blablablubb.. aber in dem Moment kann und bringt mir dieses Wissen nicht wirklich viel.. in diesem Moment viel ich genau wie die Katze in den Arm genommen werden.. oder dann doch nicht.. oder vielleicht will ich auch einfach Schokolade oder Wein.. oder Schnaps... oder vielleicht will ich das ihr einfach wißt: Ihr und ich seit nicht alleine... Ich drücke Euch und wünsche Euch ein tolles Wochende... mich seht ihr Morgen bei Din.Din - Handmade LateNightSewing Freue mich vielleicht einige von Euch zu treffen.. und ja so ein bisschen Abstand von der wilden Trotzkatze tut sicher auch gut .
Fakten*:
Oberteil: Lotty von Ki-ba-doo, Stoff: SkatergirlKombi & Saktergirl unverkennbar aus der Feder von SUSAlabim zu bekommen bei Lillestoff
Plott: de Kleene von EmmaPünktchen
Hose: Treggings aus dem 3. Klimperklein Buch
und weil immer so viel nachgefragt wird: die Schuhe sind von bellybutton.de
*werbung