Seiten

Mittwoch, Oktober 27

Mamas Kampftag.....




...heute ist Mamas Kampftag...
erst kämpft Mama sich durch ne riesige Antriebslosigkeit..... dann kämpft Mama sich auch noch durch die Hausaufgaben mit Elias.... und jetzt kämpft Sie mit Kilian, der nach seinen Worten, auf die Frage hin von Mama: "Kili, was machst du?" "Unsinn" geantwortet hat.... und so war es dann auch.....Kilian hat innerhalb von fünf Minuten, das ganze Badezimmer unter Wasser gesetzt und ne tolle Wattestäbchen-Zahnbürsten-Mundwassersuppe im Waschbecken zusammengemixt.... nennt man wohl "Ergotherapie-do-it-yourself" wenn Mama schon sowas nicht mit ihm macht.....

normalerweise bleibt die Mama bei sowas auch recht relaxt, aber zur Zeit ist Mama eben antriebslos und faul.... und da nervt sie sowas immer total.... aber gut... wenn die Mama nicht mitmacht macht der Kilian eben selber.....:)

Mittwoch, Oktober 20

meine Mama ist ne faule Socke....

...dass Sie Euch auch die letzten Wochen nie meine Neuigkeiten erzählt hat.... aber dafür jetzt das erste Bild von mir... wo man mich süße Maus ansatzweise erkennen kann... meine Mama war gestern für geschlagene fünf Stunden in der Uniklinik in Erlangen.... (nach etwa der Hälfte der Zeit hat sie ein Knoppers gegessen... und dann nix mehr, weil ständig untersucht und gemacht und getan wurde, und am Ende sowas von unterzuckert, dass Mama sich ne riesige Cola gegönnt hat) .... und was hat die ganze Untersucherei jetzt gebracht? Nix!!!! Ausser dass die Mama am nächsten Freitag wieder in die Klinik darf, um zu checken ob ich noch wachse, weil wohl angeblich die Nabelschnurversorgung nicht optimal ist, irgendwelche Widerstandswerte stimmen nicht... aber was das letztlich bedeutet, weiß meine Mama auch nicht. Sie verläßt sich da jetzt mal wieder ganz auf Gott, und denkt sich und betet, dass alles gut wird. Ansonsten war die letzte Zeit nicht viel Aufregendes bei den Biermännern los....Mama ist eher müde und antriebslos... (Kraft tanken für die Zeit nachdem ich auf der Welt bin) Die Toni ist in ihrer Schule Mathemeisterin geworden, da war Mami ganz arg stolz..... und ich wiege wohl so um die 2000 Gramm.... heißt ich soll noch ein wenig drin bleiben, weil ich doch wohl zu klein bin..... immer diese Optimalwerte wo ich reinpassen soll.... tststs... Ich wünsche Euch allen eine schöne Restwoche....

Donnerstag, Oktober 7

ganz kurz

nur ganz kurz: heut kam wieder die bigbrother Kamera und hat nach mir geschaut... und.... tatata

ich verstecke meine kleine Besonderheit weiterhin... heute hab ich Mama und Papa sogar ein Blick auf mein Gesicht gewährt...(und die beiden waren sich total einig: ich bin zuckersüß)!!! Leider war Mama so euphorisch, dass sie total vergessen hat sich das Bild geben zu lassen... (ja ja die Schwangerschaftsdemenz). Aber nur ganz kurz zu meinen Herzchen: Doc hat keinen Fehler feststellen können.....Magen: auch alles super (Darm arbeitet, keine Stauungen) jetzt ist meine Mama erst mal erleichtert.... bin etwas klein, sagt der Doc, eine Woche hinter der Zeit, aber meine Mami ist ja auch nur 1,55 m groß und recht zierlich..... und ich hab mich endlich in Startposition gebracht, Köpfchen ist jetzt unten, aber bevor ich komme, sollte ich wohl doch noch ein wenig an Gewicht zulegen, grad sind es nämlich knapp 1700 Gramm! Aber ich hab ja noch ein paar Wochen Zeit! Und jetzt muss Mama auch schon wieder los.... weil die ist grad am Badeku geln produzieren, hat sie sich als Kindergeburtstagsattraktion ausgedacht am Samstag und im ganzen Haus duftet es nach Lavendel und Vanille und noch ganz viel anderen tollen Düften von Mamas Freundin, die verkauft nämlich ganz tolle Öle.... so jetzt ist aber wirklich gut, sonst kommt die Mama zu nix mehr.... ausserdem hat sie keine Waschmaschine, die ist ihr gestern nämlich auf gut deutsch gesagt, um die Ohren geflogen, und jetzt muss Sie noch mit dieser Firma verhandeln, weil ein Markengerät darf eigentlich nicht nach 2 1/2 Jahren kaputt gehen.. nein nein nein..

Samstag, Oktober 2

10 Jahre....





(Mamasache)heute vor 10 Jahren lag ich nicht mehr in den Wehen, heute vor 10 Jahren hatte ich mein erstes Kind schon im Arm und war völlig überwältigt von diesem kleinen unerwarteten Wunder..... eigentlich wollt ich ja studieren...:) und heute vor 10 Stunden ist dann dieses kleine Wunder aufgestanden und hat die ersten Geschenke ausgepackt und Kerzen ausgepustet... und dann gings nach Erlangen zum Mädelstag... angefangen in der Buchhandlung, wo es sich ungefähr 7 Bücher ausgesucht hat und dann weiter ins H und M zum Klamotten shoppen, danach Pizza und dann Kino... die Mama ist jetzt fertig... fast genauso fertig aber auch so glücklich wie vor 10 Jahren...:) und jetzt wird der Tag noch verabschiedet mit einen Spaziergang mit dem Hund....