Seiten

Mittwoch, Oktober 19

das mit dem Essen....

....ist so eine Sache bei mir... nachdem ich ja irgendwann beschlossen habe, dass ich jetzt GROß bin, wollte ich natürlich auch keinen BABYbrei mehr, der ist ja wie der Name schon sagt nur was für Babys.... also püriertes ist was für die Katz... (unsere Stallkatzen haben den dann nämlich wirklich immer bekommen, wenn ich den nicht essen wollte) und deshalb verweigere ich seit Wochen jeglichen Brei...SUPER! werden jetzt bestimmt einige von euch denken... Mama war ja auch erst wirklich stolz auf mich , wie toll ich das schon mache... allerdings will!!!! ich immer das essen was eben bei uns auf den Tisch kommt, und da ist es mir völlig wurscht, dass ich nur ein Zähnchen haben... weil man kann ja schon wirklich viel reißen mit so EINEM Reißzahn... hahaha... Mama hat es jetzt aufgegeben, für mich Extra was zu machen, weil ich ess eh nur die Sachen, die auch meine Geschwister essen... egal.. auch wenn ich die Sachen nicht klein bekomm und die dann versuche im Ganzen runterzuschlucken, nach fünfmal hoch kommen, kappt es dann auch mit dem runterschlucken, weil weich es es dann alleinschon vom vielen hochwürgen... (eklig und gefährlich, denken jetzt bestimmt einige von Euch) allerdings hab ich ja so meinen kleinen dicken Sturrkopf, und da muss Mami eben nen dickes Fell haben und das aussitzen... und ich auch... :) So und weil Mama mich dann doch ein wenig überlisten will, macht sie aus dem Leberwurschtbrot auch direkt Feinmotorikübungen, Stücken hin legen, ich aufheben und in den Mund stecken... klappt super.... und Leberwurst eignet sich auch hervorragend als Haargel....:)






zwischendurch aweng schäkern...






leer....:(

wirklich.....!!!!???:(

Samstag, Oktober 15

....and the Winner ist.....

nee gibts noch nicht ....hehe.. erstmal mußte Mama mal alles schön fein rausschreiben... in eine kleine Glückpilzblumenkiste packen...:) nen kleinen Glückspilz daneben stellen... (vielleicht hilfts ja....)

und dann mußt ich mir das Ganze erstmal geeeeeenau anschauen... und hihi... da zieh ich jetzt das erste Teil....




 und stolz wie Bolle weil ich eins gefischt hab...hihi... und dann mußte ich das aber auch noch schnell mundmotorisch untersuchen....





ja jetzt aber: TROMMELWIRBELTUSCHTATATATATA



MIRIAM ( melde dich doch bitte bei meiner Mama unter anja_steinhausen@web.de)
dann gibt's für dich ne "Alles Drin" Tasche extra ganz allein für dich genäht.... dein Kommi war übrigens: 
(Herzlichen Glückwunsch zum großen Erfolg! 
Ich beobachte euch nun schon eine Weile und bewundere immer diese unheimlich fröhliche Ausstrahlung von Sontje! Viele Grüße!
Über eine schöne Tasche würde ich mich natürlich auch freuen :-)

Viele Grüße
Miriam)

der zweite und dritte Preis gehen an Jolina und Ramona... Eure Adressen bekomm ich schon so raus... hehe.. hab da ja meine Verbindungen.. und ihr dürft Euch auf eine kleine Überraschung freuen....


Mittwoch, Oktober 12

"wie schaffst du das nur......"

(Mamasache)... wer hat diesen Satz nicht schon einmal gehört, oder sogar selbst gesagt... vielleicht aus Anerkennung oder aus einer bewunderden Laune heraus... meist geht der Satz ja sogar noch weiter....oft heißt es ja: "Wie schaffst du DAS nur, ich würde das nicht schaffen...." Man kann diesen Satz immer aus mehreren Perspektiven sehen, und wenn es um ich sag mal keine weltbewegenden Dinge geht, kann dieser Satz durchaus Mut zusprechen und Anerkennung zeigen... weil auch ich gebrauche diesen Satz ja schon einmal.... aber oft wird dieser Satz im Zusammenhang mit meiner Sontje gesagt.... und ehrlich gesagt, da stößt er mir sehr sehr bitter auf.... "Wie schaffst du das nur, ich würde das nicht packen, vier Kinder, ein besonderes... der Mann arbeitstechnisch sehr oft unterwegs, lange Arbeitszeiten, keine Oma oder Schwester oder sonst was am Ort, die Tiere, das große Haus ect...." Manchmal kommt es auch auf meine Laune an... aber sehr oft macht mich dieser Satz traurig...Mein Leben ist nicht immer leicht gewesen... es war eigentlich nie ein Spaziergang.. meine Mama ist sehr früh an Krebs erkrankt, und ist dann auch sehr sehr früh viel zu früh gestorben... es ist jetzt bald 11 Jahre her... ich habe in meinem Leben viele viele Fehler gemacht, ich habe bereut und abgegeben... ich habe  meinen Thorsti kennegelernt, noch einmal angefangen.. auch wir hatten nicht wenige Schwierigkeiten, Startschwierigkeiten, Pannen  und Motorschäden.... oft war das Geld knapp... die Haussanierung... (ich sag euch Leute.. kauft nie einen alten Bauernhof.. das machen nur verrückte Choaten...*G*) manchmal sind die Sorgen über uns herreingebrochen.. und wir haben keinen Ausweg mehr gesehen...
Ja, wie schaff ich das nur...??? Ich glaube ganz ehrlich, dass es eine Frage der inneren Einstellung ist... ich bin nicht besser oder schlechter wie jede andere Frau.. ich bin nur einfach Anja! Ich bin viel zu oft an meiner Grenze, viel  zu oft muss ich sie auch überschreiten... viel zu oft, denk ich dass meine Kraft nicht reicht....viel zu oft sind meine Ansprüche an mich zu hoch.. viel zu oft will ich es für die anderen gut machen, und nicht für mich.... viel zu oft mag ich mich selbst nicht leiden.. und viel zu oft kommt vieles zu kurz....aber was bringt mir das, wenn ich denke, was zu kurz kommt, was ich hätte besser machen können, warum Dinge passiert sind??? im Endeffekt bringt das nämlich gar nichts... und deshalb hab ich oft ein (sehr sehr ;) ) müdes..Schulterzucken dafür übrig und denk mir: "Okay...is halt so" Ich kann die meisten Dinge nicht ändern... aber ich keine meine Einstellung zu diesen Dingen ändern... brauch ich einen perfekten Garten um glücklich zu sein? Brauch ich frisch geputzte Fenster? Solang ich die Sonne durch die Fenster scheinen seh, muss ich sie nicht putzen ;)... Viel zu oft bleiben Dinge einfach liegen... und oft bin ich auch in einer Spirale, wo ich nicht mehr rausfinde.... aber im Laufe der letzten Jahre hab ich gelernt, meine Ansprüche an mich und auch an andere runterzuschrauben... ich bin nicht perfekt.. ich bin nur ich.. aber so wie ich bin bin ich gut! Und damit geb ich mich zufrieden, und das macht zufrieden und vorallem glücklich... Wenn andere ihre Fenster regelmäßig putzen, sollen sie doch.. ich setze mich lieber an meine Nähmaschine und nähe mir was nettes... :) ..und ich will damit nicht sagen, das Fensterputzen nicht auch zufrieden machen kann, vielleicht brauchst ja du frisch geputzte Fenster um dich wohl zu fühlen ;) ... und meine Kinder können im Großen und Ganzen so in die Schule wie sie wollen, klar acht ich darauf, dass sie nicht unbedingt bei 5 Grad nen Tshirt anziehen...:) ... und wenn im Haus immer noch eine Wand unverputzt ist.. lächel ich mittlerweile drüber .. und erinnere mich an die Zeit, der Haussanierung, und frag mich : Wie haben wir das nur geschafft? ;) Oft verstehe ich die Wege die mein Gott mit mir geht nicht so wirklich... viel zu selten leider auch nur im Blick zurück.... aber ich weiß, es meint es gut mit mir... mein Gott, mein Big Daddy... mein Wunderheiler, Seelentröster...Kraftspender... Freudeschenker... Schuldvergeber, Friedenbringer, Worteinhalter, Liebesspender.....und weil ich heut so gute Laune hab... gibts heut mal Bilder von mir und nicht von Sontje...:)













ach... :) vergeßt die Verlosung einen Post weiter unten nicht...;)

Montag, Oktober 10

Verlosung Verlosung Verlosung zum 11.... 30000

Liebe Leute groß und klein haltet mir mein Album rein.....:)))) 

und weil das die letzten 11 Monate schon über 30000 Besucher gemacht(scrollt mal ganz weit nach unten da sehts ihrs schwarz auf weiss....ähhhh weiß auf pink)  haben ist es mal Zeit für eine 
Verlosung....
ihr kennt das Spielchen ein kleines Kommentar natürlich mit Namen... (is ja klar) unter diesem Post bis zum 15. Oktober 2011 und schon kann ich dich aus der Glückstrommel ziehen... und zu gewinnen.... was gibt es da???

Mama näht ne Tasche (war ja klar) mit Namen und ner Stickerei..und ganz so wie dus gerne magst...:)
der zweite und der dritte Platz bekommt ne kleine Überraschung...hehe

und wenn du zweimal reinhüpfen willst, und dann verlinkst du in deinem Blog oder postest auf Facebook....meine kleine Seite;)   (mußt dann allerdings auch kurz im Kommi sagen...*GGG*)

Freitag, Oktober 7

Apfelbäckchen......

..... was lag da heut auf dem Boden rum????...
(Mama war kreativ und hat gaaaaaaaaaaaaaaaanz alleine Krabbelschühchen für mich genäht)


 erstmal hab ich die genauestens untersucht.......
 ..okay... Qualitätskontrolle bestanden und für gut befunden....



Sonntag, Oktober 2

...hier war vielleicht was los!!!

gestern Abend hat auf einmal eine Horde halbwüchsiger unser Haus gestürmt.... Feuer gemacht.... geschrien....Chaos verbreitet (obwohl das bei Mamas üblichen Chaos nicht wirklich auffiel)


ich war mittendrin, und hab einen Spaß gehabt, dass könnt ihr euch gar nicht vorstellen....(Mama hat zu wenig Fotos gemacht, weil die war damit beschäftigt, die Bande einigermaßen unter Kontrolle zu halten)




und warum jetzt das ganze Theater??? Meine Toni, die jetzt nicht nur meine Schwester ist, sondern auch meine Patin wird/ist (Mama hat sich sehr schwer getan, jemand auszusuchen) wurde 11 Jahre alt.... und sie hat sich so sehr eine Übernachtunsgparty gewünscht, mit Lagerfeuer, Stockbrot, Nudelsalat, Nachtgeländespiel, Werwolfspielen, Gruselgeschichte, Flaschendrehen usw.... eben alles war zu ner richtigen  ICHBINBALDTEENIEGEBURTSTAGSPARTY gehört .. und naja, da hat sich die Mama halt breitschlagen lassen und Schlafentzug ist sie ja eh schon von mir gewohnt...hehe.....und aus jahrelanger Erfahrung in Jugenarbeit und Betreuung auf für Kinder auf Reiterhöfen, gings dann auch ganz gut mit der Belustigung....

i


in diesem Sinne liebe Toni, alles alles Gute und Gottes fetten Segen zum Geburtstag.....




... heut morgen wurde dann allerdings doch der ein oder andere müde Krieger gesichtet....