Seiten

Donnerstag, Januar 25

Woran du glaubst, dass treibt dich an

Woran du glaubst, das treibt dich an.
Woran glaubst du?
Ich lese hier immer und immer wieder die Frage: Wie schaffst du das alles. Hat dein Tag 36 Stunden. Schläfst du noch? (BTW Ja! aber zur Zeit nicht ganz gut  ) Die erste Frage kann ich nur so beantworten: Ich schaffe das nicht alles, ich bin genauso stark oder schwach wie du da der das grad liest. Ich habe blinde Flecken, und kann einige Dinge besser andere schlechter. Was ich bin: ich bin im Famlilienalltag meistens gut organisiert. Zumindest mein kleiner Wirkungskreis. Es gibt wahrscheinlich tausend kleine Tipps die ich anderen weiter geben könnte, aber ob die dann für dich passen? Aber ich weiß, dass ich immer viel erwarte... und jetzt kommt glaub ich das was mich von vielen anderen hier in der Nähwelt unterscheidet.. Ich erwarte nicht viel von mir oder meinen Kinder: Ich erwarte jeden Tag großes von Jesus. Okay... mal wieder ein post aus der christlichen Ecke... aber das gehört genauso zu meinem Leben wie Geschichten über Sontjes Schule, frustrierende Erlebnisse mit Menschen, oder Küchengeschichten von meinem Mann. Ich erwarte von ihm, dass er mich jeden Tag durchträgt, oder die Kraft gibt den Tag durchzulaufen, ich erwarte von ihm, dass er mich mit Kraft, Freude, Mut und Liebe ausstattet, nicht für gestern auch nicht für morgen nur für heute, und für die Begegnungen die ich heute habe. Ich versuche den Tag mit einen Gespäch mit Jesus zu beginnen und er soll der letzte sein, dem ich am Abend etwas sage. Deshalb kann ich viele Dinge einfach ganz locker angehen, ich erwarte die Dinge nicht von Menschen sondern von Gott. DAS HILFT ungemein. Und nein mein Tag hat keine 36 Stunden, aber mein Tag hat die Ewigkeit. Deshalb: Klar gibt es Vorgaben die ich täglich erfüllen muss, und ja es gibt auch immer Deadlines... aber es gibt da eben auch die Ewigkeit.. und die ist ja nun mal ewig, und deshalb haben Dinge bei mir auch manchmal einfach Zeit. Ich gebe den Wunden Zeit zu heilen, ich lasse drängelnde Renter an der Kasse vor, die haben anscheinend eben nicht mehr soviel Zeit , ich lasse Dinge einfach mal liegen. Aber und das ist der Punkt: Wenn mich Jesus mit dem was ich oben geschrieben hat ausstatte, und das erwarte ich von ihm: Liebe, Geduld, Kraft, Mut, Freude, dann kann ich die Dinge erledigen die wichtig sind, und auch unterscheiden, was dran ist. Deshalb: ich glaube an Jesus, und das treibt mich an.
Fakten:
Schnitt: Feli 2.0 von Rosarosa
Beinschmeichelein von Rosarosa
Stepper Knit von Lillestoff
Jersey Greta auch von Lillestoff nach einem Design von enemenemeins
Bänder: Wunderpop Designstudio für Nähzubehör
(ganz toll dezent glitzerpopitzer)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns und sagen DANKE <3<3<3